Toyota 1/X
Tokyo
Mit dem 1/X - gesprochen "one X", präsentiert Toyota auf der 40. Tokyo Motor Show ein Konzeptfahrzeug, welches das Thema Umweltverträglichkeit neu definiert. Entwicklungsziel der Studie war es, den Verbrauch des aktuellen Hybrid-Modells Prius von 5,1 Liter auf 100 Kilometern annähernd zu halbieren, ohne dabei Einschränkungen beim Platzangebot in Kauf nehmen zu müssen. So entstand ein besonders leichtes und aerodynamisch optimiertes Automobil, das bei einer Außenlänge von lediglich 3,90 Metern vier Personen den gleichen Raum bietet wie der Prius. Ursächlich dafür ist zum einen der relativ lange Radstand von 2,60 Metern. Zum anderen profitieren die Fahrgäste von der intelligenten Platzierung der Antriebseinheit unter den Rücksitzen.
Beim 1/X nutzt Toyota die Vorteile der Plug-In-Hybridtechnologie weiter aus, indem der zum System gehörende Verbrennungsmotor durch die größere elektrische Kapazität des Antriebs konsequent minimiert wird. So genügt dem Konzeptfahrzeug ein lediglich 500 Kubikzentimeter großer Zweizylinder um im Gesamtsystem für die gewünschten Fahrleistungen zu sorgen. Der Verbrennungsmotor ist zudem als Flex-Fuel ausgelegt. Er kann wahlweise mit herkömmlichem Benzin oder mit Bio-Ethanol betrieben werden. Dadurch minieren sich die CO2-Emissionen der Studie weiter. Mit der Plug-In-Technik erweitert Toyota die Optionen des rein elektrischen und damit lokal emissionsfreien Betriebs des Fahrzeugs. Zusätzlich zur Ladung der Hybridbatterie im Fahrbetrieb, beispielsweise durch Rückgewinnung der Bremsenergie, hat der Fahrzeugbesitzer die Möglichkeit, Energie aus einer herkömmlichen Steckdose zu laden..