Kia N° 3
Genf
Auf dem 79. Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 5. bis 15. März 2009) zeigt Kia Motors erstmals die Studie Kia N° 3, die mit ihrer Kombination aus ansprechendem Design und Fahrspaß einen ganz neuen Stil ins Mini-Van-Segment bringt. Das Konzeptfahrzeug zeichnet sich aus durch eine groß dimensionierte Windschutzscheibe, die nahtlos übergeht in ein Panorama-Glasdach mit diagonalem Stützträger und automatischer Sonnenblende. Mit ihrer markanten Kombination von Kühlergrill, Scheinwerfern und Markenlogo präsentiert die Studie zudem das neue „Kia-Gesicht“. Das 4,05 Meter lange Konzeptfahrzeug ist in Titangrau matt lackiert, einen Kontrast dazu bilden glänzend weiße Akzente. Der Kia N° 3 beeindruckt durch kraftvolle Proportionen, dynamisch gezeichnete Linien, ein modernes, hochwertiges Interieur und ein großzügiges, flexibel nutzbares Raumangebot – er bietet urbane Mobilität mit einem sportlichen Touch.